Hypnose Ratgeber

Der Hypnose Ratgeber


Für mehr Informationen zum Thema Hypnose und Hypnosetherapie: Hypnose auf der Seite von Mion Hypnose
Das Interesse an Hypnose steigt rasant an. Und wie bei jedem blühenden Geschäftszweig, gibt viel Halb- und Unwissen, welches herumgereicht wird. Deshalb habe ich auf dieser Seite einen Ratgeber erstellt für alle die sich für das Thema Hypnose interessieren. Egal ob sie auf der Suche nach einem passenden Hypnosetherapeuten sind oder ob Sie sich allgemein informieren möchten, es ist sicher etwas für sie dabei.

Ob bei Vorträgen oder im privaten Gespräch, der erste Schritt ist für mich immer zu fragen, was das Gegenüber bereits über Hypnose weiss. Auch Sie können sich fragen, was denken Sie bereits über Hypnose? Dass der Hypnotiseur sein „Opfer“ willenlos macht? Dass man „weg“ ist in der hypnotischen Trance? Dass Hypnose etwas mit Manipulation zu tun hat? Oder sogar dass Hypnose gar nicht funktioniert?

Wenn Sie solche oder so ähnliche Ideen über die Hypnose haben, sind sie nicht alleine. Sehr oft höre ich solche Antworten und das ist auch logisch, denn der hypnotische Zustand ist trotz aller Forschung immer noch sehr mysteriös. Und wie vieles was sich in Graubereichen bewegt, gibt es vielleicht auch in den absurdesten Representation von Hypnose ein Fünkchen Wahrheit.

Bin ich willenlos in der Hypnose?



Wer kennt das nicht, das Bild vom Hypnotiseur, der dem Hypnotisanten auf die Stirn klopft, ruft „Schlaf“ und der Hypnotisierte kippt tatsächlich in sich zusammen Danach wird viel Schabernack mit ihm getrieben, vielleicht gackert er wie ein Huhn oder er macht sich sonstwie (manchmal im wahrsten Sinne des Wortes) zum Affen. Bei solchen Darbietungen fragen sich viele: Waren das Vertraute vom Hypnotiseur, die das schauspielern? Ist das alles nur Show? Oder hat der Hypnotiseur tatsächlich Kräfte, mit denen er die Teilnehmer willenlos macht?

Ich kann Ihnen sagen: Das meiste ist echt. Dazu gibt es aber ein grosses Aber.

Die Darbietungen von Bühnenhypnotiseuren funktionieren meist so wie angepriesen, die Hypnotisanden sind in Trance und gehorchen dem Hypnotiseur. Jedoch funktionieren solche hypnotischen Taschenspielertricks bei weitem nicht bei jeder Person. Man weiss, dass etwa zwischen 5-10% der Menschen hoch suggestibel sind. Das heisst, dass sie die meisten Aufforderungen von aussen ungefiltert durchführen. Sie kennen sicher auch eine solche Person in ihrem Leben. Stellen Sie sich vor, die Hochsuggestiblen sind die, die mit dem Auto in einen See fahren, weil ihnen das GPS gesagt hat, sie sollen abbiegen. Die Fähigkeit des Bühnenhypnotiseurs ist also weniger die Hypnose an sich, als die Fähigkeit, die richtigen Personen aus dem Publikum auszuwählen.

Ausserdem gibt es viele Teilnehmer bei Hypnoseshows, die einfach mitmachen, weil sie dem Hypnotiseur nichts kaputtmachen möchten

Ganz so wie auf der Bühne, mit Ohnmacht und Folgsamkeit funktioniert Hypnose also nur bei etwa einem von 10 Personen. Das heisst aber nicht, dass weniger suggestible nicht hypnotisierbar sind.

Bin ich hypnotisierbar?



„Hypnose funktioniert bei mir nicht“ „Hast du es bereits ausprobiert?“ „Nein, aber ich weiss es“. So oder so ähnlich verlaufen viele Gespräche, wenn ich erwähne, dass ich beruflich mit Hypnose arbeite. Vielleicht denken auch Sie, lieber Leser liebe Lesern so. Dann muss ich sie leider enttäuschen, denn:

Jeder Mensch ist hypnotisierbar.

Dass jeder Mensch schläft, bei dem stimmen mir fast alle zu. Dass dabei im Gehirn nicht das gleiche läuft, wie im wachen Zustand, ist auch klar.

Der hypnotische Zustand auch ein anderer Zustand, genau wie Schlaf einer ist. Um es genauer zu sagen: der hypnotische Zustand befindet sich zwischen wach und schlafen. Mindestens zwei mal durchlaufen wir ihn, nämlich vor dem Einschlafen und vor dem Aufwachen. Dieser Halbschlaf, wie wir es nennen, kommt dem hypnotischen Zustand sehr nahe. Und wenn wir den Geisteszustand auf natürliche Weise von allein haben, dann kann er auch direkt oder indirekt von aussen induziert werden, z.B. mit Hypnose.

Die korrekte Aussage lautet also: Jedes Lebewesen, das schläft, kann auch hypnotisiert werden.

Wie fühlt sich Hypnose an?


Obwohl der Name Hypnose eigentlich etwas anderes sagt (hypnos von griechisch: Schlaf), schlafen hypnotisierte Menschen keineswegs. Wie oben erwähnt, ist die Hypnose eine Art Halbschlaf. Kennen Sie, bevor sie die Wucht der Realität trifft, den Zustand kurz nach dem Aufwachen, bei dem Sie entspannt und zufrieden und noch nicht ganz wach sind? Etwa so fühlt sich Hypnose an. Man nimmt zwar alles um sich herum wahr, aber man verarbeitet es auf eine andere Art und es ist angenehm entspannt. Sicher kann man wenn der Feueralarm losgehen würde, oder man sonst will, problemlos aufwachen und aufstehen, aber ohne Grund möchte man es halt gerade nicht. Das Gefühl in der Hypnose kann so enstpannt und angenehm sein, dass viele meiner Klienten schon fast traurig sind, wenn ich sie aus der Trance hole.
Das Gefühl nach der Trance wird auch oft als glücklich und frei beschrieben. „Ich fühle mich als ob ich schwebe“ hat mir mal meine 95 Jährige Klientin gesagt.


















External Links :

Hypnosetherapie
Beste Hypnose
Beste Hypnose
Beste Hypnose
Beste Hypnose
Trance
Die Hypnose
Hypnosetherapie
Hypnosetrance
Trance
Hypnotisand
Hypnose Wissen
Hypnosetherapie
hypnotisieren
Richtige Hypnose
Hypnotiseur Hypnose

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hypnose Ausbildung

Flugangst mit Hypnose behandeln

Hypnose in Zürich