Posts

Skin Picking

Das wiederholte Berühren, Quetschen, Rumzupfen oder Kratzen an der eigenen Haut kann von lästig bis zerstörerische verschiedene Ausmasse annehmen. So oder so beinhaltet es eine psychologische und emotionale Komponente. Genau diesen Teil gehen wir mit Hypnose gegen Skin Picking an. Denn auch wenn anderes schon versucht wurde gilt: Hypnose kann helfen sich in Ruhe zu lassen. Dermatillomanie: Zwang oder Sucht Wenn im Namen Manie vorkommt, wird meistens zu viel Energie an den falschen Ort geleitet. Das Skin Picking wird als Impulskontrollstörung bezeichnet. Für mich als Hypnosetherapeut ist jedoch die Kontrolle der Impulse viel weniger wichtig als meine Klienten dahin zu führen, dass sie gar keine Impulse haben. Ausserdem wird oftmals die Frage gestellt, ob das Skin Picking Disorder nun eine Sucht oder eine Zwangsstörung sei. Für mich in der Hypnose spielt dies keine grosse Rolle. Auch nicht ob es eine psychische Erkankung oder psychische Störung ist. Der Name des Problems ist mir a

Soziale Phobie

Der Übergang von Schüchternheit hin zur Sozialphobie kann fliessend verlaufen. Sie kann beim öffentlichen Sprechen, Essen auftreten oder eifach ab einer gewissen Anzahl Menschen in der Umgebung. Oftmals besteht die Angst auch im Bezug zum Glauben zu wissen was andere über einem denken. Man muss nicht der extrovertierteste Menschenfreund sein. Wenn jedoch das Vermeidungsverhalten immer stärker wird oder die Einschränkungen zu gross, geht es eher in Richung Soziophobien oder sozialer Angststörung. Je früher man Einfluss nimmt auf das Problem desto schneller kann es oftmals auch gelöst werden. Die Behandlung von sozialer Angst mit Hypnose kann sehr grosse Veränderungen bringen. Die Natur des Problems macht die Hypnosetherapie zu einer grossen Hilfe bei sozialen Phobie. Die unbewussten Ursachen können in der hypnotischen Trance direkt angegangen werden. Soziale Phobie aus hypnotischer Sicht In der Geschichte der Menschheit waren Menschen immer auf andere Menschen angewiesen. Wenn also

Funktioniert Hypnose in einer Fremdsprache oder nur in der Muttersprache?

Funktioniert Hypnose nur in der Muttersprache? Ich werde immer wieder gefragt, ob der Hypnosetherapeut die Muttersprache der Klienten sprechen muss, damit die Hypnosetherapie wirkt. Das macht grundsätzlich Sinn, denn man möchte ja alles verstehen können, was in der Hypnose gesprochen wird. Die Antwort ist aber trotzdem: «Nein, die Hypnose muss nicht in der Muttersprache gehalten werden. Eine gewisse Verständigung ist jedoch von Vorteil bei der Therapie» Sprache des Unbewussten Der Grund dafür ist die Beschaffenheit und Verständnis des Unbewussten. Denn der unbewusste Teil von uns spricht nicht die gleiche Sprache wie unser bewusster Verstand. Während wir bewusst in Sätzen und Worten denken, funktioniert das Unbewusste auf der Ebene der Bilder und Emotionen. Dabei ist die Stimmlage oftmals wichtiger als der Inhalt der Worte. Wir können uns vorstellen, dass unser unbewusster Teil oftmals zuhört wie der Hund, der mit dem Schwanz wedelt wenn wir mit freundlicher Stimme sagen «Ach bis

Zittern

Hypnosetherapie kann gegen Zittern auf verschiedene Arten helfen. Dies sowohl auf der psychologischen wie auf der physiologischen Ebene. Die Hypnose kann helfen im Unbewusstsein die richtigen Suggestionen zu geben, um mit dem Zittern aufhören zu können. Ursachen des Zitterns Natürlich ist es nicht immer klar getrennt, aber grundsätzlich kann das Zittern ja in zwei Kategorien aufgeteilt werden: in das psychische und in das physische Zittern. Das eine entsteht durch Vorgänge in der Psyche das andere durch Schädigungen an verschiedenen Orten. Grundsätzlich kann die Hypnose bei beiden Arten von Tremor helfen, jedoch ist die Therapie unterschiedlich. Bevor Sie Ihr Zittern mit Hypnose behandeln, sollten Sie ärztlich abklären, was die Ursache für das Zittern sein könnte. Psychisches Zittern Das psychische Zittern wird oftmals durch gewisse Gefühle und/oder in gewissen Situationen ausgelöst. Oftmals ist es auch ein Stresszittern, z.B. in sozialen Situationen. Das Zittern kann natürlich

Nach der Hypnose Auto fahren?

Wenn man sich auf einen Hypnosetermin vorbereitet kommt natürlich oft die Frage auf, ob man mit dem Auto dorthin gehen soll, oder lieber mit dem öffentlichen Verkehr. Dies wirft natürlich die viel wichtigere Frage auf: kann man nach der Hypnose Autofahren? Die kurze Antwort ist: Ja, man darf nach der Hypnose Auto fahren und das haben auch schon viele meiner Klienten gut und sicher getan. Es gibt jedoch gewisse Fälle wo Vorsicht angebracht ist. Warum dies so ist erkläre ich hier: Anderer Zustand Hauptsächlich entsteht diese Frage wahrscheinlich aufgrund des veränderten Zustands in der Hypnose. Trunkenheit ist keine gute Idee am Steuer, also ist das bei dem hypnotischen Zustand auch so? Das Interessante an dieser Frage ist, dass die meisten Menschen während dem Autofahren sich sowieso in einer ähnlichen Art der Trance befinden, wie die, die wir bei der Hypnose nutzen. Die meisten Menschen fahren ja eine Art mit Autopilot, wo die Bewegungen im Auto wie von alleine passieren. Das Aut

Hypnose wirkt nicht, was nun?

Hypnose wirkt nicht, was nun? Immer wieder erlebe ich Menschen, welche mir sagen, dass Hypnose bei Ihnen nicht wirkt. Wenn man Hypnose gemacht hat und merkt, dass die Hypnose nicht wirkt, ist es grundsätzlich wichtig zu wissen, dass Hypnose grundsätzlich bei jedem Menschen funktioniert. Die Frage ist nur welche und wie viel davon es für eine Veränderung braucht. «Welche Hypnose wirkt nicht» lässt schon darauf schliessen, dass Hypnose nicht gleich Hypnose ist. Da die Kommunikation mit dem Unbewussten so viele verschiedene Formen annehmen kann, ist es auch klar, dass es verschiedene Arten der Hypnose gibt. Wenn sich jemand denkt «Hypnose funktioniert bei mir nicht» kommt es natürlich darauf an, ob ein 08/15 Selbsthypnosevideo von Youtube gehört wurde oder ob eine personalisierte Hypnose mit einem Hypnosetherapeuten gemacht wurde. Die verschieden Formen von Hypnose bringen uns auch verschiedene Wirkungen und nicht alles funktioniert bei jedem. Was tun wenn die Hypnose noch nicht ge

Schüchternheit

Ich bin schüchtern. - Wie kann mir Hypnose bei Schüchternheit helfen? Es wird angenommen, dass rund ein Fünftel aller Menschen mit Schüchternheit zu kämpfen haben. Manche akzeptieren es und zählen das eingeschüchtert sein zu ihren Charaktereigenschaften. Andere suchen nach einem Weg die Schüchternheit loszuwerden. Wenn du das liest gehörst du wahrscheinlich zu der zweiten Gruppe. Hypnose hilft bei Schüchternheit auf unbewusster Ebene. Da die Schüchternheit viel mit der eigenen gefühlten Identität und der Beziehung zur Aussenwelt zu tun hat, ist die Hypnosetherapie sehr geeignet um Schüchternheit loszuwerden. Alte Glaubenssätze und Blockaden können aufgelöst werden und wir können so Platz machen für ein natürliches, gesundes Selbstbewusstsein. Wie das ganze funktioniert erkläre ich dir hier. Damit wir die von Grund auf die Schüchternheit therapieren können, müssen auch die Gründe können Woher kommt die Schüchternheit? Schüchternheit aus hypnotischer Sicht. Es gibt viele Theorien d