Hypnose gegen Rauchen

Hypnose gegen Rauchen


Rauchen ist gefährlich, das wissen heutzutage so ziemlich alle. Nicht nur wegen Husten sondern vor alles auch wegen der Gesundheit der Lunge.
Jedoch macht das Wissen über das Rauchen den Stopp des Rauchens.
Wenn Sie auf meine Seite gekommen sind, weil sie mit Hypnosetherapie mit dem Rauchen aufhören möchten, dann haben bei Ihnen die Warnhinweise auf der Zigarrettenpackung wahrscheinlich nicht gewirkt. Sie brauchen in diesem Fall vielleicht etwas wie Hypnose
https://janmion.ch/hypnose/therapie/rauchen

Schwierigkeiten des Rauchstopps


Warum ist es so schwierig das Rauchen zu stoppen?
Die drei häufigsten Aspekte des Rauchens die den Rauchstopp erschwehren sind:

  • Sucht

  • Gewohnheiten

  • Gesellschaft


Diese drei Themen werden von meinen Klienten immer wieder als Gründe genannt dafür, warum sie nicht von alleine mit dem Rauchen aufhören können.
Wenn wir uns etwas auskennen mit der Funktionsweise des Unbewussten, sehen wir, dass alle drei nicht von unserem bewussten Verstand aus gesteuert werden. Eigentlich logisch, da es ja nicht wirklich logische Gründe fürs Rauchen gibt.
Wo aber viele dann auf Irrwege geraten ist, dass sie den Rauchstopp mit Logik versuchen. Mit sich zwingen und Willenskraft. Dies verursacht jedoch meistens nur Stress, der sich entweder in einer Gewichtszunahme oder sogar in noch mehr Rauchen manifestiert.
Die Hypnose gibt uns nun die Möglichkeit die Ursachen für das Rauchen an der Wurzel zu packen. Wir lösen also alle drei direkt an der Wurzel.

Rauchstopp mit Hypnose


Mit Hypnose aufhören zu rauchen ist irgendwie zu einem der Klassiker der Hypnosetherapie geworden. Deswegen gibt es Raucherbehandlungen wie Sand am Meer. Im Gegensatz zu anderen Methoden lege ich den Fokus auf die Ursachen des Rauchens. Diese zu finden und zu behandeln ist wichtig für nachhaltige Siege.
Vorteile der Hypnose gegen Rauchen
Viele haben es mit purer Willenskraft geschafft, für kurze Zeit nicht zu rauchen. Diese Strategie des eisernen Willens ist aber nur effektiv bis zum ersten Moment der Schwäche. Mit der Vernunft alleine ist es ein fast unschaffbarer Willensakt mit dem Rauchen aufzuhören und nicht rückfällig zu werden. Z.B. bei Stress oder nach dem Konsum von Alkohol werden viele dann wieder rückfällig. Dies ist dann ein Muster, dass sich wiederholt. Ganz nach dem Motto „Mit dem Rauchen aufhören ist ganz simpel, ich habe es schon unzälige Male gemacht.“
Die Hypnose bringt viele Vorteile um das zu lösen, was den Raucher am Nikotin festhält.

Nikotinsucht


Viele Raucher haben schon oft versucht aufzuhören. Oft scheitert dieser Plan an der Nikotinsucht. Das Gefühl rauchen zu müssen hat schon vielen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Bei manchen manifestiert es sich als eine Lust bei andern als ein Reissen, gemeinsam hat es, dass der Raucher denkt, er oder sie könne dem nicht widerstehen. Wenn wir nach der Logik der Therapie bei Sucht mit Hypnose gehen, ist es klar, dass wir die unbewussten Ursachen der Sucht behandeln müssen. Diese sind von Klient zu Klient unterschiedlich, haben jedoch meist nichts mit dem Rauchen zu tun.
Wenn wir diese Gründe gefunden haben und direkt angehen wird das Unbewusste dabei vom Rauch wegbewegt, sodass die Sucht aufgelöst werden kann.

Gewohnheit


Grundsätzlich sind Gewohnheiten Tätigkeiten, die das Unbewusste für uns übernimmt. Dabei wird der bewusste Verstand einfach nicht involviert und man macht etwas wie auf Autopilot. Um diese Automatismen zu stoppen müssten wir uns bewusst andauernd überwachen und die Impulse unterbrechenunterdrücken. Gerade wenn man Alkohol konsumiert hat, wird das immer schwieriger. Ausserdem haben viele das Gefühl, dass etwas fehlt. So wie die Zigarette nach dem Essen.
Bei den Gewohnheiten gibt uns die Hypnose den Vorteil, dass wir den Gewohnheitlichen Impuls direkt stoppen oder ersetzen können. So braucht es viel weniger oder gar keine bewusste Kontrolle.

Gesellschaft


Nicht mitzumachen, wenn andere Rauchen, das fällt vielen Rauchern schwer. Die Zigarette wirkt oftmals als sozialen Klebstoff, der Menschen zusammenbringt. Ausserdem aktiviert das Sehen oft die Imitation und die Lust auch zu rauchen.
Die Hypnose kann helfen sich auf diese Weise abzugrenzen, dass das Rauchen der Umgebunggar nicht mehr zu unserem Innersten vordringen kann.

Hypnose gegen Rauchen – ohne Nebenwirkungen?


Die Nebenwirkungen von Hypnose sind vielfältig. Der Stoffwechsel verändert sich, oft fangen neue Nichtraucher an zu Husten und manche berichten von Mundgeruch. Auch Hautprobleme können zum Vorschein kommen.
Der Verlauf ist bei allen Menschen unterschiedlich, jedoch die Bekanntesten zwei Nebenwirkungen des Rauchstopps sind, neben den Problem mit dem Entzug, die gesundheitlichen Probleme und die Gewichtszunahme. Diese zeigen sich oft besonders heftig, wenn plötzlich mit dem Rauchen aufgehört wurde.
So kann es sein, dass in den ersten Wochen nach dem Rauchstopp das Immunsystem nicht mehr gut arbeitet und dass die Befriedigung des Rauches mit der Befriedigung von Essen ersetzt wird. Oft ist dies nur eine Umlagerung und keine Lösung der Probleme. In allen Phasen des rauchen aufhören, kann die Hypnose begleitend wirken. Deswegen ist mein ganzheitlicher Ansatz mit der Hypnosetherapie erfolgversprechender.

Gesund zum Nichtraucher


Bei meiner Art der Behandlung wird das ganze System auf mehr Gesundheit ausgerichtet. Wenn alle Teile des inneren Systems mithelfen, können die Nebenwirkungen reduziert werden.
Die entspannte Herangehensweise mit Hypnose reduziert auch andere Stresssymptome und Nebenwirkungen. Ausserdem rege ich auch immer die Selbstheilungskräfte zur Erholung der Lunge an.

Für wen ist Hypnose gegen Rauchen geeignet?


Die Rauchentwöhnung mit Hypnose ist für alle geeignet, die Nichtraucher werden wollen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie an die Hypnose „glauben“ oder nicht.
Auch soziale Raucher lernen bei mir „Nein“ zu sagen, wenn jemand ihnen eine Zigarette anbietet. Auch für sehr schwere Raucher ist die Hypnose geeignet, da die Reduktion auch in Schritten stattfinden kann, anstatt von einem Tag auf den anderen.
Wichtig ist nur dass Sie bereit sind mitzumachen. Aber dies sollte ja sowieso der Fall sein, wenn sie sich entschieden haben dazu, Nichtraucher zu werden. Menschen die Angst haben vor einer Gewichtszunahme können von der Wirkung der Hypnose profitieren.

Was kann ich erwarten von der Hypnose?


Die Hypnose ist keine Zauberei und auch keine Wunderpille. Leider können wir in der Hypnosetherapie nicht einfach schnippen und alle Probleme sind gelöst. Das heisst die meisten vergessen nicht plötzlich, dass sie mal geraucht haben (Obwohl das auch schon vorgekommen ist).
Meistens macht die Hypnose jedoch den wichtigen Unterschied um dauerhaft vom Glimmstängel wegzubleiben, auch ohne grosses Leiden. Ganz ohne Entzugserscheinungen ist es meistens nicht möglich, jedoch sind die viel besser zu handhaben als ohne Hypnose.
Ausserdem werden die negativen Effekte der Rauchentwöhnung gewöhnlich reduziert. So nehmen die wenigsten viel Gewicht zu und sie verschieben die Sucht auch nicht in etwas anderes.

Fazit zur Rauchentwöhnung mit Hypnose


Mit Hypnose ist es möglich mit dem Rauchen aufzuhören, ohne die innere Entspannung zu verlieren. Mit dem Lösen der Ursachen der Nikotinsucht geschieht der Stopp von innen. So ist es möglich die Zigaretten zu vergessen und in ein rauchfreies Leben zu starten, ohne sich immer zu etwas zwingen zu müssen.
Langzeitschäden durch Rauchentwöhnungsstress können mit Hypnosetherapie auch vermieden werden. Wenn Sie sich dazu entschieden haben, Nichtraucher zu werden, dann freue ich mich darauf, Ihnen dabei zu helfen.
External Links :
Hypnosetherapie gegen Rauchen
Nichtraucher werden mit Hypnose
Hypnose gegen Rauchen
Rauchen stoppen mit Hypnose
Rauchstopp Hypnose
Nichtraucher werden mit Hypnose
Nichtraucher werden mit Hypnose
Rauchen aufhören mit Hypnose

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hypnose Ausbildung

Flugangst mit Hypnose behandeln

Hypnose in Zürich