Hypnose bei Allergie

Allergien reichen von mühsam bis gefährlich und beeinträchtigen die Lebensqualität. Hypnose kann die Symptome von Allergien senken oder die Allergie sogar ganz heilen. Dies wurde auch schon wissenschaftlich bewiesen.
Trotzdem ist die Behandlung von Allergien mit Hypnose eine der wenig bekanntesten Anwendungsgebiete der Hypnose. Die meisten Allergiker wissen tatsächlich nicht, dass es sehr gut möglich ist, mit Hypnose Allergien zu behandeln. Für alle die nicht mehr unter ihren Allergien leiden möchten, kann Hypnose Linderung bringen. Damit die Allergien nicht mehr das Leben bestimmen.
Für Allergien Hypnose anzuwenden ist darum so lohnenswert, weil die Ursachen direkt behandelt werden können. Dabei wird nicht einfach ein Teil der körperlichen Funktionen blockiert, sondern der Körper als gesamtes angesehen.

Warum kann Hypnosetherapie gegen Allergien helfen?


Die Antwort darauf findet sich im Immunsystem. Unser Immunsystem hilft uns tagtäglich Feinde abzuwehren. Ob Bakterien, Viren oder Parasiten, alles Schädliche wird vom Immunsystem so schnell wie möglich unschädlich gemacht.
Damit dies so schnell wie möglich passieren kann, patrouillieren unter anderem die Leukozyten (weisse Blutkörperchen) in unserem Blutkreislauf. Sobald sie einen Feind erkennen schlagen sie Alarm.
Das Immunsystem ist also dauerhaft auf der Suche nach Bedrohungen und muss dauernd zwischen Freund und Feind unterscheiden können. Wenn es einen Feind erkannt werden sofort Gegenmassnahmen ergriffen. Das ganze System wird mobilisiert um den Feind unschädlich zu machen.
So werden zum Beispiel damit das Immunsystem freie Bahn hat, Blutgefässe geöffnet. Dies wird ausgelöst durch Histamin. Diese Öffnung der Gefässe führt aber auch zu tränenden Augen und zu einer laufenden Nase, was die meisten Allergiker nur zu gut kennen.
Unser Immunsystem schützt uns also Tag und Nacht vor negativen Einflüssen von aussen. Ausserdem hat es einen grossen Einfluss auf unseren gesamten Körper.

Wo läuft das ganze aber schief bei Allergikern?


Bei Allergikern erkennt das Immunsystem harmlose Dinge wie Pollen oder Hausstaub als gefährlichen Feind. Werden harmlose Substanzen als Feind erkannt, werden sie zu Allergenen. Die Fehleinschätzung führt dazu, dass der Körper als bedroht angesehen wird und das gesamte Immunsystem mobilisiert die Abwehr um den Feind loszuwerden. Dies läuft gleich oder ähnlich ab wie bei einer bakteriellen Infektion, nur eben bei etwas Harmlosem. Es wird sozusagen mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Deshalb wird bei Allergien auch von einer Überreaktion des Immunsystems gesprochen. Je nachdem wie gross das Immunsystem die Gefahr einstuft, so heftig fällt auch die Reaktion aus. So kann es bis zum anaphylaktischen Schock führen.
Es ist aber grundsätzlich übertrieben, da die allergische Reaktion an sich oftmals die eigentliche Gefahr ist.
Das Immunsystem möchte auch den Allergiker von Angreifern schützen. Da es aber verwirrt ist darüber, wer nun Freund und Feind ist verletzt es sich in seiner Verwirrung selbst. Es lernt das die Allergene etwas feindlich gesinntes sind. So kann die Immunreaktion auch immer stärker werden, da oft beim ersten Kontakt noch keine zu heftige Reaktion ausgelöst wurde.

Hypnose für Allergiebehandlung


Das Ziel der Hypnose bei Allergien ist natürlich die Heilung der allergischen Anfällen. Dazu muss die Verwirrung des Immunsystems aufgelöst werden, damit es die Allergene wieder als harmlos einstuft.
Sobald dies passiert ist die Allergie geheilt. Dies kann nicht nur mit Hypnose passieren, oft passiert dies sogar von alleine. Man spricht dann oftmals vom «Auswachsen» der Allergie. Dies zeigt uns, dass die Allergie nicht eine dauernder Begleiter sein muss, sondern auch geheilt werden kann.
Wenn die komplette Heilung mit Hypnose noch nicht möglich ist, dann oftmals dafür die Linderung der Symptome. Das heisst das Allergen wird immer noch als Feind erkannt aber nicht mehr als so bedrohlichen, dass auch weniger Reaktion genügt.
Das Unbewusste in der Allergie
Das Immunsystem ist nur ein Teil unseres Unbewussten. Schon 1974 wurde bewiesen, dass die Psyche einen Einfluss hat auf das Immunsystem. Das heisst, dass verschiedene bewusste und unbewusste Anteile mit dem Immunsystem verbunden sind. Da die orthodoxe Medizin nicht ganz im Klaren ist darüber, wie genau Allergien entstehen, können wir davon ausgehen, dass es psychische Komponente hat.
Da das Immunsystem vor allem auch für die Grenzsicherung zuständig ist, liegt es nahe, dass Allergien auch etwas mit den eigenen Grenzen zu tun haben.
Wie immer gibt es nicht «die Allergie». Deswegen ist die Hypnose bei Allergien auch erfolgreich wenn wir den Allergiker in seiner Gesamtheit betrachten und uns nicht nur auf die jeweilige Allergie versteifen.

Allergie mit Hypnose behandeln


Wenn wir in der Hypnose erkennen was die Allergie auslöst und aufrecht erhält, können wir diese Ursachen an der Wurzel anpacken.
Manchmal heisst das etwas aus der Kindheit zu lösen. Manchmal heisst das die eigenen Grenzen besser zu schützen. Manchmal heisst das ein eigenes Leck zu schliessen. Es gibt verschiedene Ansätze für die Hypnose bei Allergien und ein gut ausgebildeter Hypnosetherapeut wählt die passende Behandlung aus.
Vorsicht bei Hypnose gegen Allergien
Wenn eine Allergie behandelt werden soll, die eine heftige Reaktion auslöst, ist Vorsicht geboten. Wie ein Beispiel aus den USA zeigt, kann die hypnotische Suggestion eines Allergens bereits eine allergische Reaktion auslösen. Das heisst eine allergische Reaktion kann auch nur durch unsere Gedanken ausgelöst werden. Auf der einen Seite mahnt uns das zur Vorsicht in der Behandlung von Allergien durch Hypnose auf der anderen Seite ist es ein weiterer Beweis dafür wie lohnend die Hypnose sein kann bei der Allergiebehandlung.
Erfahrungen mit Hypnosetherapie bei Allergien
Wenn wir Hypnose bei Allergien nutzen, macht es uns möglich, die innere Balance wiederherzustellen um die Verwirrung des Immunsystems aufzuheben. Die Erfahrung zeigt uns, dass es sogar möglich ist, dass noch während der Behandlung die triefende Nase aufhört zu laufen.
Gerade für Heuschnupfen ist es lohnenswert im Frühling einen Termin zu machen, um direkt die Ergebnisse zu überprüfen. Sehr oft wird in den ersten Sitzungen jedoch vor allem eine Reduktion der Symptome erzielt und die allergische Reaktion eingedämmt. So ist es auch schon vorgekommen, dass jemand alle seine Allergien nicht mehr hatte ausser einer. Da wissen wir dann, dass es noch eine Behandlung braucht.

Fazit Hypnose bei Allergien


Die Hypnosetherapie kann für Allergiker eine grosse Hilfe sein. Ausserdem kann Hypnose sogar ausschlaggebend sein für eine Heilung der Allergie. Dies weil die Hypnose im Unbewussten die Überreaktion des Immunsystems reduziert und die Psyche positiv beeinflusst.
External Links :
Hypnosetherapie Allergie
Hypnose Allergie
Hypnose und Allergien
Allergie mit Hypnose behandeln
Hypnose bei Allergien
Hypnose Allergie
Hypnose bei Allergie
Selbsthypnose gegen Allergien

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hypnose Ausbildung

Flugangst mit Hypnose behandeln

Hypnose in Zürich