Selbsthypnose

Selbsthypnose


Selbsthypnose ist ein grossartiges Werkzeug zur Selbstverbesserung. Die meisten Menschen sind überrascht, wie einfach es ist, Selbsthypnose zu erlernen. Und die Selbsthypnose wiederum macht die Umsetzung vieler Wünsche einfacher.

Viele die Selbsthypnose erlernen möchten, tun dies als erstes mit einer Selbsthypnose Audiodatei.

Leider werden diese Aufnahmen im Allgemeinen von jemandem vorbereitet, der die zu hypnotisierende Person noch nie getroffen hat. Dabei können manchmal unerwünschte, sogar unangenehme Bilder und Suggestionen präsentiert werden.

Wenn sie die Aufnahmen von jemand anderem hören, ist es schlussendlich doch wieder Fremdhypnose.

Wie bauen Sie das Selbst in die Hypnose ein?


Um in der Lage zu sein, sich selbst zu verbessern, gibt es bestimmte Aspekte in Ihnen, die angesprochen werden sollten. Mit Hilfe der Hypnose werden die negativen Aspekte, die der Verbesserung im Wege stehen, beseitigt.

Eine echte Selbsthypnose wird notwendigerweise von genau der Person entworfen und erschaffen, die sie letztendlich anwenden und davon profitieren wird.

Im Gegensatz zur massenproduzierten Hypnose wird diese Hypnose genau für den Zweck gemacht, den die Person wünscht. Einschliesslich der genauen Worte, Sätze und inneren Bilder, die diese Person am meisten ansprechen und deswegen auch die meiste Wirkung haben.

Die wahre Selbsthypnose wird also von der Person nach ihren eigenen Bedürfnissen gestaltet. Die maximalen Vorteile der Hypnose, können nur mit einer solchen persönlichen, einzigartigen Hypnose erreicht werden. In diesem Fall bedeutet das "Selbst" im Wort Selbsthypnose wirklich, dass Sie sich selbst hypnotisieren!

Selbsthypnose lernen

 

Die beste Art Selbsthypnose zu lernen, ist in einem Selbsthypnosekurs. Diese werden an vieler Orten angeboten und sollten grundsätzlich nicht mehr als einen Tag dauern. Die Grundsätze der Selbsthypnose können auch sehr schnell vermittelt werden. Da wir jeden Tag auch unabsichtliche Selbsthypnose praktizieren, sind die meisten Menschen viel geübter darin, sich etwas zu suggerieren, als sie denken. Die Selbsthypnose kann auch mit anderen Techniken kombiniert werden. Ausserdem ist es nützlich anstatt Selbsthypnose mit genauen Absichten auch mal eine explorierende Selbsthypnose zu machen. Das heisst man lässt einfach das Unbewusste das Steuer übernehmen und schaut wo es hinführt.

Mit ein wenig Übung und professioneller Anleitung klappt die Selbsthypnose schnell und ohne grossen Aufwand. Auch die Umgebung ist generell egal. Ob in vollen Zügen oder relaxed am Strand, der geübte Selbsthypnotiseur kann sich überall in Trance bringen. Sie brauchen also auch keine Kerzen oder Musik etc.

Wenn Sie sich für das Lernen von Selbsthypnose interessieren, dann empfehle ich es so früh wie möglich zu lernen, denn die Selbsthypnose wirkt in allen Lebensbereichen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hypnose Ausbildung

Flugangst mit Hypnose behandeln

Hypnose in Zürich